Thunfischmousse als Entré oder Appetizer

Beim letzten Family Dinner gab es vor dem Essen eine Thunfischmousse auf Toast-Ecken, aber Cracker eignen sich dazu genauso wie auch Pumpernickel oder Baguette Scheiben.

Zutaten:

1 Dose Thunfisch, mit oder ohne Öl ist jedem selbst überlassen
250 g Mascarpone
40 g Kapern
1 TL Senf
Salz und Pfeffer
frische Petersilie
1 TL Zitronensaft

Zubereitung:

Ganz einfach: alle Zutaten zusammen in eine Schüssel oder hohen Rührbecher geben und pürieren.

Anschließend auf den entsprechenden Brotecken/-scheiben oder Cracker streichen.

Macht definitiv Appetit auf mehr…..

 

Lachs-Gemüse-Auflauf

Der Lachs-Gemüse-Auflauf ist natürlich sehr variabel bezüglich der Fischsorte und bevorzugten Gemüsesorten. Ich habe mich für Lachs entschieden und auch entsprechend gute Qualität gekauft. Frische Pilze, die es jetzt so verlockend zu kaufen gibt gehörten für mich ebenfalls dazu, genauso wie meine letzten Tomaten aus dem Garten.

Zutaten für 2 Personen:

2 große Lachsfilets, sind diese eingefroren, vorher auftauen
8 kleine festkochende Kartoffeln für Pellkartoffeln
8 braune Champignons oder andere Pilzsorten
1 kleine Paprika, rot
6 Tomaten, mittelgroß
50 g geriebenen Bergkäse
1 Schalotte
1 EL Olivenöl
Worcestersauce
1 EL mittelscharfen Senf
Salz und Pfeffer

Zubereitung:

  1. Die Schalotte klein würfeln und mit dem EL Olivenöl, Salz und Pfeffer, Senf und einem guten Spritzer Worcestersauce vermischen.
  2. Die Lachsfilets in die Mitte einer Auflaufform legen und die Marinade darüber geben.
  3. Den Backofen auf Ober-/Unterhitze 175°, bei Umluft auf 160° vorheizen.
  4. Die Champignons und die Paprika in grobe Stücke schneiden, die Tomaten vierteln und alles in der Auflaufform um die Fischfilets herum verteilen und salzen und pfeffern und mit dem geriebenen Bergkäse bestreuen.
  5. Den Auflauf in den Backofen schieben und ca. 20 Minuten backen.
  6. In der Zwischenzeit die Pellkartoffeln kochen, abschütten und pellen und zusammen mit dem fertig gebackenen Auflauf servieren.

Guten Appetit !

lachs-gemuse-auflauf-vor-dem-uberbacken

lachs-gemuse-auflauf-vor-dem-uberbacken-mit-kase

 

 

 

 

Nudeln mit Thunfischsauce

Manchmal muss es einfach ein Nudelgricht sein. Mhhh.. es fehlt dann nur die entsprechende Sauce dazu. Also am Besten mit Zutaten, die man einfach im Haus hat. Unkompliziert und leicht.

Heute gab es dann auch Spiralnudeln mit Thunfischsauce udn Erbsen und schwarzen Oliven in Tomatensauce.

Zutaten für 2 Personen:

150 g Spiralbandnudeln oder andere Sorten
1 Dose Thunfisch in Öl
1 kleine Zwiebel, z.B. Schalotte, wer mag nimmt noch eine Knoblauchzehe dazu
1 kleine Dose Erbsen
eine Handvoll schwarzer Oliven
ein halbes Paket prürierte Tomaten
Salz und Pfeffer
frische Basilikumblätter
etwas Olivenöl
wer mag: evtl. etwas grob geriebenen Parmesan

buschbasilikum   spiral-bandnudeln

Zubereitung:

  1. Die Zwiebel häuten und in kleine Würfel schneiden. Wer mag kann auch eine Knoblauchzehe ebenfalls klein würfeln und dazu geben, ich habe diese heute weg gelassen.
  2. Die Zwiebelwürfel in einer Pfanne mit etwas Olivenöl bei mittlerer Hitze andünsten und kurz schmoren lassen. Die Oliven in der Zwischenzeit vierteln und dazu geben und kurz mit andünsten.
  3. Das Tomatenpüree dazu geben und mit Deckel ca. 5 Minuten köcheln lassen.
  4. Einen Topf mit Salzwasser erhitzen und die Nudeln darin bissfest kochen.
  5. In der Zwischenzeit die Hitze der Pfanne etwas kleiner stellen und den abgeschütteten Thunfisch und die Erbsen in die Tomatensauce geben und nur noch darin bei geringster Hitze, aber mit Deckel, erwärmen.
  6. Mit Salz und Pfeffer würzen und mit den frischen Basilikumblättchen vor dem Servieren bestreuen. Nudeln abschütten und in eine Schüssel geben, die Sauce direkt darüber geben. Wer mag kann noch frisch grob geriebenen Parmesan dazu reichen – sofort servieren.

Uns hat es geschmeckt und der Rest , der noch in der Küche stand wurde nach und nach weniger, wie das wohl kam?   😉

Guten Appetit !

Schwarzbrot mit Forellencreme

Brotzeit fein gemacht 🙂

Wir essen grundsätzlich gerne Brot, aber manchmal kann es dann auch etwas Besonderes sein wie in diesem Rezept mit Forellencreme und grünen zarten Salatblättern, wachsweichen Eiern und etwas Schärfe durch die Zugabe von Meerrettich.

Zutaten für 2 Personen:

3 Eier (Größe S wäre gut, aber M geht auch)
2 Stck. geräucherte Forellenfilets (gibt es häufig auch in dieser Packungseinheit schon fertig zu kaufen)
6 Scheiben Schwarzbrot oder Körnerbrot
einige zarte Blätter Salat (Sorte nach Geschmack)
2 – 3 TL Sahne-Meerrettich
3 TL Creme fraiche
ein paar frische Petersilieblättchen
3 EL Olivenöl, Salz und Pfeffer

Zubereitung:

  1. Die Forellenfilets mit einer Gabel zerdrücken und mit Sahne-Meerrettich und Creme fraiche verrühren. Mit Salz abschmecken.
  2. Die Eier in kochendem Wasser ca. 6 bis 6,5  Minuten wachsweich kochen und mit ganz kaltem Wasser abschrecken, pellen und vorsichtig halbieren.
  3. Die Petersilienblättchen sehr fein hacken und mit dem Olivenöl verrühren und ebenfalls mit Salz leicht würzen.
  4. Die zarten grünen Salatblättchen klein zupfen.
  5. Die Brotscheiben mit der Forellencreme dick bestreichen, die Salatblättchen darauf leicht andrücken, damit sie nicht gleich wieder herunterfallen, und mit jeweils einer Eihälfte belegen.Das angerührte Petersilienöl darüber träufeln und mit Pfeffer, möglichst frisch gemahlen, bestreuen. FERTIG

Am Besten sofort servieren!

Lasst es Euch schmecken!

 

 

Lachs mit Spinat und Ricotta gebacken

Jetzt komme ich endlich wieder dazu Rezepte auszuprobieren und hier zu veröffentlichen.

Unkompliziert und lecker – auch als abendliche Sommermahlzeit sehr geeignet.

Dieses Lachsfilet – Rezept ist recht sättigend und benötigt nicht zwingend eine Beilage, wer mag, kann natürlich Reis oder Kartoffeln in der gewünschten Ausführung dazu kochen. Uns reichte ein leichter grüner Salat mit kleine Datteltomaten und frisch aus dem Garten gepflückten Johannisbeeren mit einem frischen Dressing aus Olivenöl, Zitronensaft, Ahornsirup und Salz und Pfeffer.

Zutaten für 2 Personen:

3 Lachsfilets
1 Knoblauchzehe
40g geriebener Parmesan
120 g Ricotta
50 g gemahlene Mandeln
1 Ei (Größe M)
Salz und Pfeffer
ca. 80 g Spinat
Olivenöl

Zubereitung:

  1. Den Backofen vorheizen, Ober-/Unterhitze 175°C, Umluft 150°C.
  2. Knoblauchzehe fein hacken und mit dem geriebenen Parmesan, Mandeln, Ricotta und dem Ei verrühren. Mit Salz und Pfeffer kräftig würzen.
  3. Die Lachsfilets in der Mitte längs vorsichtig mit einem scharfen Messer einritzen, nicht durchschneiden. Die Ricottamischung bis auf 3 EL auf den Lachs streichen und den Spinat darauf verteilen. Die restliche Ricottacreme auf den Spinat geben.
  4. Die Filets in eine Auflaufform legen und mit dem Olivenöl beträufeln und mit Salz und Pfeffer noch einmal würzen.
  5. Die Auflaufform in den vorgeheizten Backofen auf den Rost stellen und 20 bis 25 Minuten backen.

Lachs mit Spinat und Ricotta gebacken. 001

Ich hatte uns den frischen leichten Salat wie oben beschrieben vorbereitet, während der Lacks im Ofen war. Sehr lecker und sättigend.

Guten Appetit

 

 

 

Fisch mit Kräuter-Parmesankruste

Letzte Woche habe ich ein neues Fischrezept mit Lachs speziell für unsere Tochter ausprobiert. Lachs mit Kräuter-Parmesankruste. Dieses Topping wird wirklich knusprig und würzig.

Gestern haben wir dann von unseren Nachbarn selbst geangelten Fisch bekommen, Scholle aus der Ostsee. Diese waren sofort eingefroren und mitgebracht worden. Das ist dann schon etwas anderes als aus dem Handel. Also habe ich das Rezept gleich noch einmal für meinen Mann und mich mit frischen Schollenfilets zubereitet.

Zutaten für 2 Personen:

3 Filets, es eignet sich für dieses Rezept Lachs oder andere feste Fischsorten, unsere Scholle war auch fest
30 g Semmelbrösel
50 g weiche Butter
30 g geriebener Parmesan
1 EL gehackten Dill, Petersilie und Schnittlauch
Limettenscheiben
Olivenöl
Salz, Pfeffer

Zubereitung:

  1. Den Backofen vorheizen auf 180 Grad Umluft oder 200 Grad Ober-/Unterhitze.
  2. Die Fischfilets waschen, trocken tupfen und mit Salz und Pfeffer würzen.
  3. Eine Auflaufform mit Olivenöl einpinseln und die Fischfilets hinein legen.
  4. Paniermehl mit Parmesan und der weichen Butter und den sehr fein gehackten Kräutern verkneten und auf den Fischfilets verteilen.
  5. Die Limettenscheiben um den Fisch herum in die Auflaufform legen.
  6. Im vorgeheizten Backofen 15 Minuten backen.

Wir haben dazu diese leckeren kleinen Kartöffelchen, Drillinge, als Pellkartoffeln und einen Feldsalat mit Cocktailtomaten und fruchtiger Vinaigrette genossen. Es war ein köstliches Essen. 🙂

Allen einen guten Appetit!

Gemüse Quiche mit Garnelen

Wir hatten ein sehr spätes Frühstück angesetzt mit 2 Familien und vielen Familienmitgliedern  ;-).

Dazu habe ich eine Quiche mit leckerem buntem Gemüse und Garnelen vorbereitet. Dazu gehörten grüne Bohnen, Paprika, Zucchini, Möhren, Champignons. Allerdings würde ich das nächste Mal die Zucchini, so gerne ich sie mag, doch weg lassen, da sie Wasser ziehen und die Quiche dadurch etwas weich blieb. 

Zutaten für eine Quiche Form oder alternativ für eine 26er Springform:

1 Rolle Blätterteig aus dem Kühlregal
2 Möhren
1/2 rote und 1/2  gelbe Paprika
1 Zucchini oder lieber alternativ noch eine Paprika oder 4 Champignons
grüne zarte Bohnen
Brokkoli Röschen tiefgefroren
400 g Garnelen, tiefgefrorene Garnelen vorher auftauen
2 Eier
100 ml Sahne
50 g grob geriebenen Parmesan

Zubereitung:

  1. Die Garnelen sollten ein paar Stunden vorab aufgetaut werden und anschließend vorsichtig mit kaltem Wasser abgespült und trocken getupft werden. Dei Brokkoliröschen ebenfalls auftauen.
  2. Die Paprika würfeln, Zucchini und Möhren in Scheiben schneiden.
  3. Den Backofen auf Ober-Unterhitze 180 Grad, Umluft 160 Grad vorheizen.
  4. Eine Form mit dem Blätterteig auslegen bzw. in einer Springform sollte an den Rändern ein Streifen Blätterteig ebenfalls ausgelegt werden.
  5. Die Hälfte der Garnelen auf dem Boden der Form verteilen, die bunten Gemüsewürfel und -scheiben und die Brokkoli Röschen auf die Garnelen geben und die restlichen Garnelen oben drauf verteilen.
  6. Parmesan grob reiben. Die Eier mit der Sahne verquirlen und kräftig mit Salz und Pfeffer würzen. Die Eiermasse auf die Füllung der Quiche gießen und mit den Parmesanhobeln bestreuen.
  7. Die Quiche im vorgeheizten Backofen  circa 40 – 50 Minuten backen. Nicht länger, sonst werden die Garnelen trocken.
  8. Vor dem Servieren frische Petersilie auf der Quiche garnieren und servieren.

Da ich die Quiche gebacken habe kurz bevor die Gäste kamen, damit sie noch schön warm serviert werden konnte, hatte ich aber keine Chance mehr ein Foto der fertigen Quiche zu machen. Das Buffet war in Null-Komma-Nix eröffnet und erobert  🙂

Es hat gemundet  😉

Quiche Gemüse und Springform mit Garnelen