Käseküchlein mit Himbeer-Frosting, Annika

Zu unserem gestrigen Sonntags-Familien-Dinner hat Annika wieder eine Köstlichkeit als Dessert mitgebracht.  Ich gebe zu, ich musste mich erst einmal schlau machen, was Frosting denn nun genau bedeutet. Grundsätzlich bin ich ja der englischen Sprache mächtig, aber die Erklärung, dass es sich um einen Guss bzw. eine cremige Füllung, die auf Kuchen obenauf gespritzt wird, handelt, war für mich dann doch neu, muss ich ja zugeben. Habe ich was gelernt 😉

Aber köstlich waren die Küchlein und schmeckten so sehr nach Sommer, Sonne, Beeren.

Zutaten für 12 Stück:

Für den Teig:

65 g Butter, gewürfelt plus etwas weiche Butter zum Einfetten
125 g Mehl, plus etwas Mehl zum Bestäuben
30 g Zucker
1 Ei

Für die Füllung:

2 Eier
375 g Magerquark
100 g Zucker
1/2 Pck. Vanillepuddingpulver
65 ml Milch
1/2 TL Zitronensaft

Für das Frosting:

100 g kalte Sahne
evtl. etwas Sahnesteif
100 g Doppelrahmfrischkäse
2 EL Zucker
2 EL pürierte Himbeeren
12 Himbeeren

Zubereitung:

  1. Es wird ein 12er Muffinblech benötigt, sowie ein Spritzbeutel mit Sterntülle.
  2. Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen und die Vertiefungen des Muffinblechs mit weicher Butter einfetten und mit etwas Mehl ausstäuben.
  3. Zunächst den Teig aus Butter, Mehl, Zucker und Ei in einer Schüssel zubereiten. Am Besten mit den Händen verkneten. Den Teig in 12 gleich große Portionen aufteilen, Kugeln daraus rollen und diese dann flach drücken.  Diese Teigkreise in die vorbereiteten Vertiefungen des Muffinblechs geben und andrücken. Es sollte ein etwa 2 cm hoher Rand geformt werden, damit der Teig noch gefüllt werden kann.
  4. Für die Füllung die Eier trennen und zunächst das Eiweiß steif schlagen. Dann die Eigelbe, Quark, Zucker, Puddingpulver, Milch und Zitronensaft in eine Schüssel geben und mit dem Handrührgerät / Quirl verrühren. Den Eischnee locker und vorsichtig unterheben.
  5. Die Quarkfüllung in die Teigförmchen füllen und im vorgeheizten Ofen 20 bis 30 Minuten backen. Anschließend herausnehmen und in der Form vollständig auskühlen lassen. Erst dann die Küchlein aus den Muffinmulden herauslösen.
  6. Für das Frosting die Sahne ca. 1 Minute aufschlagen, je nach Festigkeit oder Wetter oder sonstiger Einflüsse ist es eine gute Idee etwas Sahnesteif einrieseln zu lassen, sonst wird das Frosting zu flüssig. Frischkäse, Zucker und Himbeerpüree zu der Sahne geben und alles zu einer möglichst steifen Masse verquirlen.
  7. Das Frosting in den Spritzbeutel mit der Sterntülle füllen und schöne zarte Kreise auf die Küchlein spritzen. Als Hingucker zum Abschluss jedes Törtchen mit je einer Himbeere krönen.

Wichtig: Bis zum Servieren die Törtchen kalt stellen!

Genießt die Törtchen 🙂

 

Himbeerküchlein einzeln

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s