Rhabarberkuchen mit Baiser

Jetzt gibt es Rhabarber und zwar richtig guten. Das machte Appetit auf einen Kuchen.

Das Rezept ist unkompliziert und der Kuchen locker leicht.

Zutaten für eine runde Springform von 28 cm Durchmesser:

ca. 600 g kräftige Stangen Rhabarber
etwas Erdbeer- oder Himbeerkonfitüre
Für den Rührteig:
150 g Butter
150 Zucker
1 Pck. Vanillinzucker
3 Eier: 2 ganze Eier und 1 zusätzliches Eigelb
150 g Mehl
75 g Stärke
1 1/2 TL Backpulver
Für die Baisermasse:
4 Eiweiß
1 Prise Salz
175 g Zucker
1 TL Zitronensaftkonzentrat

Zubereitung:

  1. Die Rhabarberstangen schälen und in Stücke schneiden. Beiseite stellen. Backofen auf 180° Ober- / Unterhitze vorheizen.
  2. Butter, Zucker und Vanillinzucker schaumig rühren mit den Rührbesen des Mixers.
  3. Dei 2 ganzen Eier und das zusätzliche Eigelb unterrühren.
  4. Mehl, Stärke und Backpulver vermischen und unterrühren.
  5. Den Rührteig in eine gefettete Springform füllen.  Rhabarberstücke darauf verteilen und etwas Konfitüre dazwischen träufeln, in den vorgeheizten Backofen schieben und ca. 45 Minuten backen. ACHTUNG: nach 25 Minuten heraus nehmen, um die Baisermasse darauf zu verstreichen.
  6. Diese Baisermasse wird in der Zeit des ersten Backens hergestellt.
  7. 4 Eiweiß mit 1 Prise Salz steif schlagen. Zucker und Zitronensaft unterrühren.
  8. Die Masse auf dem 25 Minuten gebackenen Kuchen verteilen und noch für die restlichen 20 Minuten zurück in den Ofen schieben. Beobachten.
  9. Den Kuchen am Ende der Backzeit im Ofen ruhen und ein wenig abkühlen lassen, damit er nicht in sich zusammenfällt.

Guten Appetit am Kaffeetisch.

Rhabarberkuchen 1

Rhabarberkuchen 2

 

Advertisements